Qualitätsbestatter Österreichs:
Erstmalig Gütesiegel für Bestatter in Österreich präsentiert

Erstmalige Verleihung an Bestattung Salzburg –
weitere Bestattungsunternehmen folgen

Wien- Bestattungsunternehmen versuchen österreichweit die KundInnenzufriedenheit stetig zu steigern. Eine würdige Verabschiedung zu organisieren ist das Hauptziel ihrer Arbeit. Dabei werden die Kundenwünsche bestmöglich erfüllt. Das Gespräch mit den KundInnen ist dabei unerlässlich, um die Trauerfeier ganz im Sinne der Hinterbliebenen gestalten zu können.

Die Wahl des richtigen Bestattungsunternehmens ist Vertrauenssache. Doch da sind Angehörige oftmals überfordert. Welches Bestattungsunternehmen soll ich wählen? Auf welches Unternehmen kann ich mich verlassen? Für eine tiefergehende Recherche, das Lesen von Kundenrezensionen oder Ähnliches, bleibt oft wenig Zeit, die Trauer ist oft groß.

qualitats-check-fur-bestatter-c-maier.jpg

Gütesiegel „Qualitätsbestatter“

Das neue Gütesiegel „Qualitätsbestatter“ soll Orientierung bieten. Der neu gegründete Verein „Qualitätsbestatter Österreichs“ besteht aus privaten wie auch aus kommunalen Unternehmen. Es sind dies die Bestattung Graz (Stmk.), Bestattung Redlich aus Matzen (NÖ), Bestattung Mürzzuschlag (Stmk.) , Bestattung Wels (OÖ), Bestattung Klocker aus Längenfeld (T) und Bestattung Wien. Obmann ist Gerhard Haagen, Leiter der Bestattung in Mürzzuschlag.

Das Gütesiegel dem Kunden eine Orientierungshilfe bei der Auswahl eines Bestatters bieten und gleichzeitig den Qualitätsstandard für das Bestattungswesen heben, denn mit dem Gütesiegel sind wiederkehrende Überprüfungen verbunden, so Mag. (FH) Gerhard Haagen, Vorsitzender des Vereins Qualitätsbestatter Österreichs.

Die Kriterien

Harald Kolar, einer der beiden gerichtlich beeideten Sachverständigen für das Bestattungswesen Österreichs ist im Verein für die Prüfungen zuständig. „Der Bestatter muss Vollbestatter sein, also alle Dienstleistungen eines Bestatters erbringen und anbieten“, so Kolar. „Nur Naturbestattungen anzubieten, sei kein Merkmal eines Qualitätsbestatters.“ Unternehmen, die sich nur über den Preis definieren, seien ebenfalls nicht an ihrer Qualität zu messen. Verlässlichkeit und transparente Preisgestaltung seien das wichtigste Kriterium.

Darüber hinaus werden die Räumlichkeiten, die Fahrzeuge und die Beratung der Angehörigen bewertet. Dies geschieht in eine vor Ort Prüfung samt Maßnahmenprotokoll und dauert ca. 6 Stunden.

Mag. Christian Maier, Leiter der Betriebe der Stadt Wien: „Ich bin erfreut, dass wir die Bestattung der Stadt Salzburg als erstes Bestattungsunternehmen Österreichs uns dem Qualitäts-Check gestellt haben und das Gütesiegel nun Dank Qualität sowie Professionalität führen dürfen.“

Image
Image
Image

logo

 

 

Verein Qualitätsbestatter Österreichs

Simmeringer Hauptstraße 339
1110 Wien